Der Nürnburger

20121228-161219.jpg

Zur Zeit bin ich an der Nordsee um mit ein paar anderen verrückten 3 Tage lang zu grillen bzw. auf Kohle oder offenen Feuer das Essen zuzubereiten. Zum Frühstück gab es heute ein english Breakfast und da kam uns die Idee den Nürnburger zu basteln, den eine große Fastfood Kette mit namenhaften Partner an der Seite zur Zeit, mehr schlecht als recht über deren Verkaufstheken bringt. Das können wir hier besser! Für den Nürnburger braucht es natürlich erst einmal Nürnberger Rostbratwürste, am besten gegrillt.

 Ein frisches Brötchen wurde an den Schnittflächen leicht angeröstet und dann als erstes mit einem frischen Spiegelei belegt. Es folgen 3 Würste und eine Honig-Senf-Sauce mit etwas Meerrettich, darauf 2-3 Scheiben Bacon und den Brötchen Deckel. Ein wahrer Genuss! Guten Hunger!

20121228-161014.jpg

One comment

  1. Andreas sagt:

    Besagter Burger der Fastfoodkette war eine herbe Enttäuschung für meinen Gaumen. Ich denke, dass Ihr mit dem zusätzlichem Spiegelei goldrichtig liegt, so bekommt der Burger das gewisse Etwas und zergeht auf der Zunge. Anstelle des Meeretiches hätte ich vermutlich einfache Butter genommen, aber das ist Geschmackssache.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*